Programm

09:00

Dienstag, 21. Mai 2019

09:00 bis 09:15

Begrüßung durch den Moderator

Prof. Dr. Alexander Gutzmer

Quadriga Hochschule Berlin
Professor Corporate Communications
09:15 bis 09:45
Keynote

Schnelligkeit & Präzision, Vertrauen & flache Hierarchien – immer 24/7: Was einen modernen Newsroom ausmacht, wie er das Arbeiten verändert und das Produkt besser macht, erklärt am Beispiel der WELT.

Oliver Michalsky

WELT Digital
Chefredakteur
09:45 bis 10:15
Insight

Der Erfolg des Auf- und Ausbaus eines Newsrooms basiert auf agilen und kollaborativen Methoden. Dieser Impulsvortrag gibt einen Ausblick und zeigt die digitalen Machbarkeiten, aber auch konkrete Chancen und Risiken bei der Modernisierung auf.

Eckhard Klockhaus

Imory
10:15 bis 11:00
Best Case

Vor vier Jahren wurde die Kommunikationsabteilung bei DATEV komplett umgebaut. Aus alten Silos wurde ein moderner Newsroom. Doch der Weg war steinig und voller Stolperfallen. Auf Basis dieser Erfahrungen gibt es Tipps, wie man sein Newsroom-Projekt grandios scheitern lassen kann (oder eben auch nicht).

Christian Buggisch

DATEV
Leiter Corporate Publishing
11:00 bis 11:30

Kaffeepause

11:30 bis 13:00
Workshop-Session I (1)

Ein Newsroom funktioniert nur reibungslos, wenn das Konzept genau auf die kommunikativen Anforderungen zugeschnitten ist und er sich nahtlos in die bestehende Organisation einfügt. Dazu bedarf es oftmals auch eines Neuzuschnitts der Aufgaben und Strukturen. Dieser Workshop stellt deshalb die wichtigsten Trends und Gestaltungsvariablen für eine erfolgreiche Integration vor.

Dr. Niklas Schaffmeister

GLOBEONE
Managing Partner

Simon Aschermann

GLOBEONE
Senior Consultant
11:30 bis 13:00
Workshop-Session I (2)

Digitales Informationsmanagement ist das Fundament für erfolgreiche Kommunikation. Alle Medien werden auf Screens zusammengeführt und attraktiv aufbereitet. Das Listening hilft, passende Inhalte auszuspielen. Vom Schaufenster bis zum Arbeitstool: Monitorwände zur schnellen Lagebeurteilung; Dashboards liefern passgenaue Informationen. Dieser Workshop bietet viele Praxisbeispiele von Unternehmen.

Sebastian Rohwer

Unicepta Medienanalyse GmbH
Managing Partner
11:30 bis 13:00
Workshop-Session I (3)

Für die Kommunikationsarbeit wird eine unüberschaubare Palette an digitalen Werkzeugen („Tools“) angeboten. Doch welche sind die „richtigen“ für einen Newsroom? Es gilt also, Anforderungen zu definieren und Fallstricke zu identifizieren – am besten kooperativ in einem Workshop. Für das „Schweizer Taschenmesser“ und/oder das große Besteck. 

Hannes Boekhoff

media.works
Managing Partner
11:30 bis 13:00
Workshop-Session I (4)

Der Newsroom hat heute viele Namen – Contenthub, Contentfactory, Contentboard. Wie immer PR-Verantwortliche den Newsroom auch nennen, im Zentrum steht immer der Inhalt. Für die Organisation der Themen gibt es Tools, aber wie produziert man bei allen (Abstimmungs)-Zwängen Content, der auch „fliegt“ – also Inhalte, die sich öffentlich weiter verbreiten?

Verena Köttker

Köttker Kommunikation & Consulting
Inhaberin
13:00 bis 14:00

Mittagspause

14:00 bis 14:45
Best Case

Die AXA Schweiz gehörte zu den Newsroom-Pionieren im deutschsprachigen Raum. Wie der erste Corporate Newsroom der Schweiz entstand, was ihn fast zum Scheitern brachte und wo er nach bald fünf Jahren steht.

Lorenz Heinzer

AXA Schweiz
Head of Communications
14:45 bis 15:30
Best Case

Die Medienlandschaft hat sich radikal verändert - deshalb muss sich auch die Behörden-Kommunikation radikal verändern. Auch Institutionen und Behörden müssen heute immer höhere kommunikative Herausforderungen bewältigen. In einigen Jahren werden die meisten Einrichtungen gleichfalls einen Newsroom haben (müssen).

Wolfgang Ainetter

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Leiter der Kommunikation im BMVI und Sprecher des Bundesministers
15:30 bis 16:00

Kaffeepause

16:00 bis 17:30
Workshop Session II

Wiederholung der Workshop-Session I

17:30 bis 18:00
Ausblick

Künstliche Intelligenz wird perspektivisch eine wichtige Scharnierfunktion im digitalen Newsroom einnehmen. Der Vortrag thematisiert, wie KI Wissen aus organisationsinternen Silos hervorholt, die interne Kommunikation strukturiert und Redakteur*innen bei der Themenrecherche und -aufbereitung unterstützen kann.

Armin Berger

3pc GmbH
Geschäftsführer
18:00 bis 18:15

Zusammenfassung der Tagung und Verabschiedung

Prof. Dr. Alexander Gutzmer

Quadriga Hochschule Berlin
Professor Corporate Communications
18:15

Get-together im Quadriga Forum

09:00

Mittwoch, 22. Mai 2019 (Praxistag)

09:15 bis 12:15
WS

Dieser Intensiv-Workshop gibt konkrete Empfehlungen für den effektiven Auf- und Ausbau des Newsrooms. Anforderungsmanagement, Projektstrukturen, Ziele und Verantwortungen werden detailliert betrachtet. Hierbei stehen methodische und digitale Treiber im Vordergrund. Die Teilnehmer erhalten Ideen, Tipps und Anregungen für die Zukunft der Kommunikationsabteilungen.

Eckhard Klockhaus

Imory
12:15 bis 13:00

Brunch

13:00 bis 16:00
Newsroom-Journey

Der Newsroom des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) produziert hochwertige Inhalte für eigentlich alle Themen der Versicherungswirtschaft und ist multimedial ausgerichtet. Wir verstehen wir uns dabei als Partner der Medien, der transparent und klar Stellung bezieht. Vor Ort gibt uns Christoph Hardt, Leiter der Kommunikation des GDV, einen Einblick in die Arbeit seines Teams.

Christoph Hardt

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)
Leiter Kommunikation
13:00 bis 16:00
Newsroom-Tour

Im Anschluss an den Intensiv-Workshop begeben wir uns auf Newsroom-Journey. Hier besuchen wir zwei verschiedene Berliner Newsrooms, um einen Einblick in den Arbeitsalltag der Nachrichtenzimmer zu erhalten. Von den Kommunikationsverantwortlichen erfahren wir direkt vor Ort, wie die kanal- und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit verschiedener Teams erfolgreich funktionieren kann.